Kalender_Symbolbild

Kalender der Traditions- und Brauchtumsfeste

Über das Jahr verteilt werden in der Region der Emsländischen Landschaft (Emsland und Grafschaft Bentheim) viele Brauchtumsfeste gefeiert und Traditionen gepflegt, die wir an dieser Stelle in einer erweiterbaren Liste vorstellen möchten.

Einige vom Zeitraum her flexible Bräuche, die insbesondere im Emsland und in der Grafschaft Bentheim vorkommen, können hier leider nicht verzeichnet werden. Viele dieser Traditionen drehen sich um Lebensabschnitte, wie z.B. das Feiern einer Geburt durch Aktionen wie das „Kindpinkeln“ oder auch „Weggen wegbringen“ (auch Kroamstuten wegbringen oder Krimerstuten wegbringen genannt). Typisch sind auch Socken– oder Schachtelkränze zum 25. Geburtstag für unverheiratete Männer und Frauen. Weitere Traditionen, die Freunde und Nachbarn einbeziehen, drehen sich z.B. um Hochzeit und Hochzeitstage.

In die Zeit zwischen März und September fallen die vielen Schützenfeste in ihrem jährlichen oder weiter gefassten Rhythmus.
Kirmesveranstaltungen haben nur noch selten einen tatsächlichen engen Bezug zur Weihe einer örtlichen Kirche und sind allgemeine Volksfeste geworden.
Traditionelle regionale „Wintersportarten“ wie das Boßeln oder Kloatscheeten können ebenfalls nicht präzise eingeordnet werden, daher wird nur allgemein daruaf verwiesen.

Alle zwei Jahre gibt es das von der Emsländischen Landschaft e.V. mitgeförderte Volkstanz- und Folkloretreffen. Es findet an wechselnden Orten und zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Maßgeblich organisiert wird es vom Verein Volkstanz und Folklore Emsland/Grafschaft Bentheim e.V..

Bewegliche Feiertage wie Ostern (= Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond) und Himmelfahrt (50 Tage nach Ostern) wurden den Monaten zugeordnet, in denen sie hauptsächlich stattfinden.

Viele Heimatvereine vermitteln über das Jahr hinweg Brauchtum als Teil ihrer Ausstellungen. Der Tierpark Nordhorn hat sich nicht nur einen Schwerpunkt gesetzt mit den alten Nutztierrassen, sondern veranstaltet auf dem Vechtehof eine Vielzahl an Traditions- und Brauchtumsveranstaltungen.


Januar

Neujahr bzw. Anfang Januar: Stockfischessen (vornehmlich Niedergrafschaft); Neujahr: Wachtumzug der Middewinterhornbläser (z.B. in Neuenhaus)

6. Januar: Ende der Saison der Middewinterhornbläser

Erste Januarhälfte: Grünkohlesseen („Moosessen“) vieler Brauchtumsvereine

Februar

Ca. zwei Wochen vor dem Karnevalswochenende: Kattenknüppelfest des Kattenknüppelvereins in Schapen

März

April

Palmsonntag: In vielen evangelisch-reformierten und lutherischen Gemeinden der Grafschaft Bentheim Tag der Konfirmation, außerdem in einigen Orten Tag des Rundgangs mit dem „Palmstock“ mit dem Palmsingen „Palm, Palm, Po[a]sken“ (Text; Text)

Ostern: Verschiedene Osterfeuer in der gesamten Region an Ostersamstag, Ostersonntag und teilweise Ostermontag
Eierkullern (diverse Bezeichnungen) von kleinen Hügeln un verschiedenen Orten

Weißer Sonntag (Sonntag nach Ostern) oder letzter Aprilsonntag: Erstkommunion in vielen Gemeinden

Vorletzter Sonntag: Urbreckermarkt (Frühlingsfest) in Wietmarschen im 2-Jahres-Rhythmus

30. April: Maibaumaufstellen, teilweise verbunden mit großen Festen (z.B. beim Heimat- und Bürgerverein Aschendorf e.V.)

Mai

Sonntag vor Himmelfahrt: Wallfahrt in Wietmarschen

Pfingsten: Alle drei Jahre findet das Kivelingsfest in Lingen statt – die Tradition der Lingener Bürgersöhne ist auf der Liste des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland verzeichnet;
Wettbewerb: „Wer hat die die schönste Pingstekrone“ in Neuenhaus

Juni

Juli

Letzter Sonntag im Juli: Buchweizenblütenfest im Emsland Moormuseum, Grafschafter Haus- und Nutztiertag in Uelsen mit Körung der Böcke von Bentheim Landschafen

August

September

Mitte September: Rheder Markt

4. Sonntag: Hubertusmesse und Schleppjagd auf Schloss Clemenswerth

Oktober

Erntedankfest mit Umzug am Heimathaus Altenberge (Haren)

November

Letzter Sonntag: Brauchtumstag in Neuenhaus

Beginn der sechswöchigen Saison der Middewinterhornspieler (Grafschaft Bentheim) am 1. Advent. Teil davon sind Middewinterhornwanderungen / -sternmärsche auch grenzüberschreitend.

Dezember

Nikolausknobeln am 5. Dezember (Nordhorn) oder am Samstag des 2. Adventswochenendes während des Bad Bentheimer Weihnachtsmarkts. Selbst Schulen übernehmen diese Idee.
Beiern“ von Kirchenglocken (vornehmlich Niedergrafschaft) zum Jahreswechsel.